AGB2018-08-06T19:20:11+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Däumer International, Webshop

 

Artikel 1         Allgemein

  • Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von Däumer International und alle Aufträge an Däumer International (im Folgenden: „Däumer Int.“) über den Verkauf und die Lieferung von Produkten (im Folgenden: „Sachen“) und für alle diesbezüglichen Verträge mit Däumer Int.
  • Die Geschäftsbedingungen sind für jeden zugänglich und auf der Website von Däumer Int. einzusehen. Bevor der Vertrag geschlossen wird, werden Ihnen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung gestellt. Auf Anfrage schicken wir dem Konsumenten ein schriftliches Exemplar per E-Mail zu.
  • Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt der Konsument sein Einverständnis mit diesen Geschäftsbedingungen.
  • Däumer Int. behält sich das Recht vor, ihre Lieferungs-und/oder Zahlungsbedingungen im Laufe der Zeit zu ändern.

 

Artikel 2         Preise

2.1.      Alle Preise auf der Website verstehen sich in Euro und sind zzgl. gesetzlich geltender MwSt.

2.2.      Alle Preise auf der Website gelten unter dem Vorbehalt von Druck, Satz-und technischen Fehlern und Preisänderungen als Folge von Änderungen der MwSt.-Tarife. Däumer Int. haftet nicht für Folgen von Druck-und Satzfehlern.

2.3.      Für Sendungen innerhalb Deutschland werden keine Versandkosten berechnet, sofern nicht anders vereinbart.

 

Artikel 3         Lieferung

3.1.      Däumer Int. wird bei der Entgegennahme und der Ausführung von Bestellungen für Sachen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.

3.2.      Die Lieferung der Sachen erfolgt, solange der Vorrat reicht.

3.3.      Als Lieferort gilt die Anschrift, die der Konsument Däumer Int. mitgeteilt hat.

3.4.      Die Lieferzeit einer Sache beträgt in der Regel 3 bis 5 Werktage ab Bestelldatum. Ist dies nicht möglich (weil das Bestellte nicht auf Lager oder nicht mehr lieferbar ist), stellt sich aus einem anderen Grund eine Verzögerung ein oder kann die Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, so wird der Konsument in jedem Fall innerhalb von zwei Tagen nach Abgabe der Bestellung darüber informiert. Der Konsument hat in diesem Fall das Recht, die Bestellung kostenfrei und ohne Inverzugsetzung zu annullieren.

3.5.      Däumer Int. hat seine Lieferpflicht (vorbehaltlich eines Gegenbeweises) erfüllt, sofern die von Däumer Int.  gelieferten Sachen dem Konsumenten einmal angeboten wurden. Bei Lieferung nach Hause gilt der Bericht des Spediteurs mit der Nachricht der Annahmeverweigerung als Beweis für das Angebot zur Lieferung.

3.6.      Alle auf der Internetseite genannten Fristen beziehen sich auf vorläufige Termine. Von diesen Fristen können daher keine Rechte abgeleitet werden.

 

Artikel 4         Kontrollfrist/Widerrufsrecht

4.1.      Liegt ein Konsumentenkauf im Sinne des Fernabsatzgesetzes vor (Artikel 7:5 BW) hat der Konsument das Recht, die gelieferten Güter (oder einen Teil davon) UNGEÖFFNET innerhalb einer Frist von 14 Werktagen ohne Angabe von Gründen zurück zu schicken. Diese Frist beginnt zu dem Zeitpunkt, an dem die bestellten Sachen zugestellt wurden. Hat der Konsument die gelieferten Sachen nach Ablauf dieser Frist nicht an Däumer Int. zurückgesendet, gilt der Kauf als tatsächlich zustande gekommen. Vor einer Rücksendung ist der Konsument verpflichtet, Däumer Int. innerhalb der Frist von 14 Tagen darüber zu informieren. Der Konsument hat nachzuweisen, dass die gelieferten Sachen rechtzeitig zurückgeschickt wurden, z.B. durch einen Einlieferungsbeleg der Post. Die Rücksendung der Sachen muss in der

Originalverpackung und in unversehrtem Zustand erfolgen. Hat der Konsument die Sachen benutzt, belastet oder auf jegliche Weise beschädigt, verfällt das Recht auf Auflösung im Sinne dieses Absatzes. Unter Beachtung der Bestimmungen des vorigen Absatzes gewährleistet Däumer Int., dass der vollständige Kaufpreis inkl. der in Rechnung gestellten Versandkosten innerhalb von 30 Tagen nach ordnungsgemäßem Erhalt der Rücksendung dem Konsumenten erstattet wird. Die Rücksendung der gelieferten Sachen erfolgt vollständig auf Rechnung und Risiko des Konsumenten.

 

4.2.      Das Widerrufsrecht gilt nicht für:

  1. a) Güter, deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die der Lieferant keinen Einfluss hat
  2. b) Güter, die nach Spezifikationen des Konsumenten gefertigt wurden, wie z.B. Maßanfertigungen, oder die einen deutlich persönlichen Charakter haben
  3. c) Sachen, die aufgrund ihrer Art nicht zurückgesandt werden können, z.B. aus hygienischen Gründen, oder die schnell verderben oder veralten können.

 

Artikel 5         Datenverwaltung

 

5.1.      Bei Abgabe einer Bestellung an Däumer Int. durch den Konsumenten werden die Daten des Konsumenten in den Kundenbestand von Däumer Int. aufgenommen. Däumer Int. hält sich an das Datenschutzgesetz und wird Ihre Daten nicht Dritten zur Verfügung stellen.

5.2.      Däumer Int. respektiert die Privatsphäre der Nutzer ihrer Internetseite und sorgt für eine vertrauliche Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Artikel 6         Garantie

 

6.1.      Däumer Int. garantiert, dass die Sachen den vertraglichen Vereinbarungen, den im Angebot genannten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an Tauglichkeit und/oder Brauchbarkeit sowie den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder staatlichen

Vorschriften genügen.

6.2.      Die Garantie/Haltbarkeitsfrist der Sachen stimmt mit der Herstellergarantie überein.

Däumer Int. ist jedoch niemals weder für die letztendliche Eignung der Sachen für jegliche individuelle Anwendung durch den Konsumenten noch für eventuelle Empfehlungen zum Gebrauch oder der Anwendung der Sachen verantwortlich.

 

6.3.      Der Konsument ist verpflichtet, die gelieferten Sachen bei Erhalt zu kontrollieren. Stellt sich heraus, dass die gelieferten Sachen falsch, nicht ordnungsgemäß oder nicht vollständig sind, hat der Konsument diese Mängel unverzüglich Däumer Int. mitzuteilen, bevor er die Sachen zurückschickt. Die Rücksendung der Sachen muss in der Originalverpackung und in unversehrtem Zustand erfolgen. Das Recht zur Reklamation und Rücksendung verfällt vollständig, sofern die Sachen nach Feststellung eines Mangels in Gebrauch genommen, beschädigt, belastet und/oder weiterverkauft wurden.

6.4.      Werden Beschwerden des Kunden von Däumer Int. als begründet angesehen, wird Däumer Int. die gelieferten Sachen kostenlos ersetzen, in dem Sinne, dass die Haftung von Däumer Int. und somit der Betrag des Schadenersatzes immer auf höchstens den Rechnungsbetrag für die betreffenden Sachen beschränkt ist. Jegliche Haftung von Däumer Int. für jede andere Art von Schaden ist ausgeschlossen. Darunter fällt auch ein ergänzender Schadenersatz unabhängig von seiner Art, Ersatz von indirekten Schäden, Folgeschäden oder Schäden durch entgangenen Gewinn.

 

Artikel 7         Angebote

7.1.     Angebote sind freibleibend, sofern im Angebot nichts anderes angegeben ist.

 

7.2.      Bei Annahme eines freibleibenden Angebotes durch den Konsumenten behält Däumer Int. sich das Recht vor, das Angebot innerhalb einer Frist von 3 Werktagen nach Erhalt der Annahme zu widerrufen oder davon abzuweichen.

7.3.      Mündliche Zusagen sind für Däumer Int. nur verbindlich, nachdem diese ausdrücklich und schriftlich bestätigt wurden.

7.4.      Angebote von Däumer Int. gelten nicht automatisch auch für Nachbestellungen.

7.5.      Däumer Int. kann nicht an ihr Angebot gebunden werden, sofern der Konsument hätte erkennen müssen, dass das Angebot bzw. ein Teil davon einen offensichtlichen Irrtum oder Schreibfehler enthielt.

 

Artikel 8         Vertrag

8.1.      Ein Vertrag zwischen Däumer Int. und einem Konsumenten kommt in dem Moment zustande, in dem der Konsument das Angebot annimmt, die daran gestellten Bedingungen erfüllt sind und nachdem der Auftrag von Däumer Int. auf Machbarkeit überprüft wurde. Däumer Int. bestätigt unverzüglich auf elektronischem Wege, die Annahme des Angebots erhalten zu haben.

8.2.      Däumer Int. behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen Bestellungen oder Aufträge nicht zu akzeptieren oder nur unter der Voraussetzung anzunehmen, dass der Versand per Nachnahme oder nach Vorauskasse erfolgt.

 

Artikel 9         Abbildungen und Spezifikationen

9.1.      Rechtsinhaber aller Produkt-Abbildungen obliegt der genannten Hersteller: Fotos, Zeichnungen etc., u. A. Daten bezogen auf Gewichte, Maße, Größen, Farben, Abbildungen von Etiketten etc. auf der Internetseite Däumer Int. sind nur ungefähre Angaben und haben nur Hinweischarakter. Sie können keinen Anlass zu Schadenersatzforderungen geben.

 

 Artikel 10       Höhere Gewalt

10.1.    Däumer Int. haftet nicht, soweit und sofern sie ihren Verpflichtungen aufgrund von höherer Gewalt nicht nachkommen kann.

10.2.    Unter höherer Gewalt wird jede Ursache von außen so wie jeder Umstand verstanden, für die/den nach vernünftigem Ermessen Däumer Int. nicht das Risiko tragen konnte. Verzögerungen oder Schlechtleistungen bei unseren Zulieferern, Störung en des Internets, Stromausfälle, Störungen im E-Mailverkehr oder Änderungen in von dritter Seite gelieferter Technologie, Transporterschwernisse, Streiks, staatliche Maßnahmen, Verzögerungen bei der Anlieferung, Nachlässigkeiten bei Lieferanten und/oder Fabrikanten sowie von Hilfspersonen, Krankheit des Personals, Mängel bei Transport- oder Hilfsmitteln gelten ausdrücklich als höhere Gewalt.

10.3.    Sofern Däumer Int. bei Eintritt von höherer Gewalt ihren Verpflichtung en bereits teilweise nachgekommen ist oder ihre Pflichten nur teilweise erfüllen kann, ist sie berechtigt, das bereits Gelieferte bzw. den lieferbaren Teil getrennt in Rechnung zu stellen. Der Abnehmer ist verpflichtet, diese Rechnung so zu betrachten, als ob es sich um einen gesonderten Vertrag handeln würde. Dies gilt jedoch nicht, wenn der bereits gelieferte bzw. lieferbare Teil keinen eigenständigen Wert hat.

 

Artikel 11       Haftung

11.1.    Däumer Int. haftet nicht für Schäden, die durch die unsachgemäße Nutzung der Sachen entstanden sind. GMH

Artikel 12       Anzuwendendes Recht

12.1.    Für Verträge zwischen Däumer Int. und dem Konsumenten, auf die sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, gilt ausschließlich deutsches Recht. Unsere Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für alle unsere Angebote/Offerten zum Verkauf und/oder zur Lieferung von Sachen. Eine Kopie dieser Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne kostenlos zu.

Download Allgemeine Geschäftsbedingungen in PDF

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/